4. September 2012

Volksfest-Zeit

Es ist soweit, die Hochzeit der Volksfeste ist da und wir stecken mittendrin!
Gerade kommen und gehen die Termine. Da muss man wirklich schauen, dass man auf "seinen" Volksfesten auch mindestens ein oder zweimal aufschlägt - und sei es nur zum Essen. Manche Dinge gibt oder isst man nämlich immer nur dort. Eigentlich ist das tollste daran ja wirklich durch die Buden und zwischen den Schaustellern hindurch zu schlendern und die Nase in den Wind zu halten. Da ist alles dabei von der Hydraulik-Flüssigkeit der Karusells bis zu den süßen gebrannten Mandeln, die immer so himmlisch riechen. Dann kommt gleich wieder Steckerlfisch gefolgt von Currywurst. Aber mal ehrlich. Manche Dinge schmecken einfach zur "blauen Stunde" draussen auf dem Schotter stehend am besten, wenn gerade alle Lichter angegangen sind. Was esst ihr am liebsten auf Volksfesten?
Ich liebe Steaksemmeln und Zuckerwatte - aber eigentlich kann ich mich immer nie entscheiden, weil man am liebsten alles essen würde. Das Tolle am Erwachsensein ist doch, dass man sich alles kaufen kann, was man möchte - schließlich müsst ihr nicht mehr zuerst eure Eltern um Erlaubnis fragen.


Passend zu den Volksfesten werden natürlich bei uns immer die Trachten aus den Schränken gekramt. Eigentlich gibt es viele Gelegenheiten Dirndl oder Lederhose zu tragen. Bei allen offiziellen oder familiären Anlässen sind Trachten gerne gesehen und man ist vor allem IMMER passend angezogen. Doch selbst wer sonst kein Dirndl trägt hat spätestens zur Volksfest oder Wiesnzeit doch eines parat. Denn das Schöne ist: mittlerweile sind die Wiesn-Besucher ohne Tracht deutlich in der Unterzahl.
Hoch lebe das Traditionsbewusstsein!

Passend dazu gibt es im Blog von Liebesbotschaft, den ich sehr gerne besuche, weil sie immer tolle Ideen parat hat, eine Verlosung für einen Dirndl-Gutschein, den ich hier verlinken möchte:

Gutscheinverlosung bei Liebesbotschaft
Viel Spaß beim Mitmachen und vor allem viel Spaß bei euren Volksfest-Besuchen.

Achja - seid ihr schonmal wieder Schiffschaukel gefahren? Das macht zehn Jahre später noch genauso viel Spaß sage ich euch!


Kommentare:

  1. Hallo liebste Verena,

    einen schönen Blog habt ihr da gestartet! :)

    Wir waren am Samstag auf dem Weindorf in Stuttgart, sozusagen unser "Stadt-Volksfest". Der Wasen kommt ja erst noch und ist ja doch nur eine billige Kopie der Wiesn (räusper, alles Schwaben werden mich jetzt lünchen)... ;)
    Seit ich mal auf der Wiesn war (tatsächlich ohne Dirndl, denn ich bin schließlich keine Bayerin, oder darf man das trotzdem?) geh ich nur noch ungern auf den Wasen. Bei euch in Minga ist es nämlich schon schöner. Aber ein Glück hat es ja einen Teil der Verwandschaft in die schöne Stadt gezogen... ;)

    Eigentlich wollte ich nur loswerden, was ich gegessen habe bzw. gern esse.
    Am Samstag fing es an mit Bubenspitzle (Schupfnudeln) mit Kraut, Flammkuchen, Champignongs in Rahmsauce und als nächtlichen Snack seeehr gerne ein Heringsbrötchen! Natürlich immer mit den Liebsten geteilt! :D
    Als Süß ess ich gern klassisch gebrannte Mandeln oder noch besser gebrannte Macadamias! :D

    Ich lass euch liebe, liebe Grüße
    aus Heimsheim da, Sabinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Sabinchen,

      wie süß! Vielen Dank für deine Worte.
      So eine Fischsemmel am Schluss ist doch auch irgendwie der Klassiker (zumindest bei vielen Anderen, die ich kenne - ich selber muss mich da erst noch dranwagen). Ich kann auf jeden Fall verstehen wenn man nach all dem süßen Zeug noch irgendwas Saures braucht am Schluss.

      Natürlich darf man ein Dirndl tragen, selbst wenn man nicht aus Bayern kommt - hauptsache man fühlt sich nicht verkleidet, das ist das Allerwichtigste!

      Gebrannte Macadamias mag ich auch am liebsten - wenn die nur nicht immer so teuer wären... :)

      Liebe Grüße
      Madame Bavarienne

      Löschen

Wir freuen uns über eure Kommentare!